Icon / Titel / Design / Designerin

müde



bin ich. Aber richtig. Kann mich mal wieder nicht aufraffen. Zu gar nix. Bald ist alles vorbei. Endlich?!
21.2.10 16:31


ich bin die



die sich nicht verliebt. Nie. Was aber egal ist, weil ich für sowas im Moment eh keine Zeit hätte. Punkt.
3.2.10 13:23


"diesmal hab ich nicht geschreit"



Wollte ich nur mal anmerken. Ja, in der Tat, meine rhetorischen Fähigkeiten lassen mich selbst immer wieder erstaunen. Machen mich sprachlos, quasi, haha. Heute war ein guter Tag, denn heute war ein Tag ohne Mathe. Und auch Spanisch konnte mir meine Stimmung heut nicht ganz und gar vermiesen. Außerdem hab ich einen Apfel gegessen. Einen grünen, saftigen, der irgendwie glücklich gemacht hat. Welch tolle Info. Jetzt, da ich's nochmal lese, frag ich mich, warum ich hier sowas überhaupt schreibe. Aber wenn es doch so wa(h)r...! Vielleicht stimmt das mit der Selbstdarstellung im Internet doch? Aber wenn, als was stelle ich mich denn dann dar?

http://www.youtube.com/watch?v=O91rA_x9fNY
25.1.10 20:30


Though this be madness...



...yet there is method in't.

Ich mag Shakespeare. Die Sprache und das alles, irgendwie. Muss noch ganz viele Hausaufgaben machen. Deutsch. Ich soll etwas über Roger Cicero und sein Image schreiben?! Na toll. Nichts leichter als das, haha. Gefällt mir gar nicht. Aber im Moment lenk ich mich eh nur ab. Solitär spielen. Mit Celi chatten. Shakespeare-Zitate googeln. Und: lesen. Der kleine Prinz. Mal wieder. Ich liebe dieses Buch! Vielleicht sollte ich mal das französische Original lesen. Gucken, wie viel ich davon noch verstehe. Aber nicht jetzt. Langsam muss ich wirklich mal anfangen zu lernen für's Abi. Aber stattdessen übe ich mich eher darin, leute zu durchschauen und Thesen über den Musikgeschmack mehr oder weniger fremder Personen aufzustellen. Was ganz lustig sein kann, wenn man sich grad in der Schule befindet  und droht, vor Langeweile zu verwelken... Ich les' dann jetzt mal Celis neuen Blog-Eintrag. Vorausgesetzt er ist schon fertig. Wenn nicht, muss ich weinen.

24.1.10 13:12


collapse.



brr... wie kalt es draußen ist, durfte ich heute am eigenen Leib erfahren. Schrecklich. Bin nach Haus gefahren wegen Kreislauf und so, war nicht so cool alles. Leider hatte ich meinen Schlüssel vergessen, was bedeutet, dass ich von 12:15 bis 13:30 Uhr draußen bibbernd auf meine Mama warten musste. Handy-Akku war auch leer, sodass ich kein Schwein erreicht hab. Wobei Mama ihr Handy ja eh immer aus hat. Wozu besitzt diese Frau dann überhaupt eins? Das werde ich nie verstehen... Auf jeden Fall saß ich dann da draußen rum... stern gelesen, Hände fast abgefrostet. Kreislauf war noch immer im ar...gen, ist ja klar - sonst wär ich nicht nach Haus gefahren nach der 4. Stunde. Und Kälte trägt nicht sonderlich zur Besserung bei. War mir vorher auch schon bewusst, aber jetzt hab ich den eindeutigen Beweis^^

Bin dann irgendwie fast umgekippt... als ich schon das Gefühl hatte, meine Beine werden langsam taub, kam meine Mama dann endlich. War schon voll am zittern, hab mich gefühlt als wären es eher -20°C. Auf jeden Fall bin ich noch immer schockgefrostet, nicht schön, werd wohl morgen trotzdem zur Schule gehen - muss ja ein Referat halten und was viel wichtiger ist: ich will ja abends zu Celis Geburtstag (: Ick freu mir. Amen.

21.1.10 19:07


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de